- * .. JULEZ iN NEW ZEALAND .. * -
  Startseite
  Über...
  Archiv
  FOTOS :)
  Gästebuch

 

http://myblog.de/julezinnewzealand

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Surprise, Surprise! was für ein schööönes, verlängertes Wochenende.

Huuuii ich hab diesmal äußerst viel mitzuteilen

ich hatte nämlich 4 Tage frei (inkl. Wochenende) und die waren reich an Überraschungen. aber fangen wir vorne an.

 

Donnerstag..

war der Fotograf in der Schule, jaha, also schick machen. Alle in Uniformen und Haare aufgehübscht. Und ich hab meine Haare extra 2 mal geglättet, aber Gott hat sich mal wieder gegen mich entschieden und meinte es müsse regnen, und zwar wie aus Eimern. Für alle Unwissende, Regen bedeutet das Ende aller glatter Haare, und somit hatte ich wieder beschissene Locken. Als denn meine Tutorclass mit Foto dran war und ich schon die Stühle vor den Bänken dahinter gesehen habe, hab ich gebetet nicht sitzen zu müssen und bitte an der Seite. Aber Jesus hatte irgendwie n Scheißtag und ich musste in die MITTE nach VORNE und SITZEN. Danke !!!!!! wieso eigentlich immer ich. naja egal, war ja der letzte Tag der Woche, weil Freitag ein Lehrer verabschiedet wurde und da hatte die Schule einfach mal geschlossen, extrem entspannt. Nach'm Unterricht hat Kevin Stacey & mich abgeholt, weil wir noch in die Stadt mussten, für Stacey neue Schulshorts kaufen. Kevin meinte aus dem Auto guckend ich soll an der anderen Autoseite einsteigen also bin ich rumgelaufen und wollte die Tür aufmachen aber ich hab mich voll gewundert weil da schon jemand saß konnte aber nichts erkennen. Weil ich es nicht gebacken bekam die Tür zu öffnen (scheiß Schiebetür), wurde von innen aufgemacht, und zwar von FRAAAAAAANZiiiiiii!!! Ooooohhh hab ich erstmal geschrien und geheult vor Freude.. konnte ich ja garnicht glauben! Hat sie einfach heimlich meine Gastfamilie kontaktiert und geplant mich zu besuchen. So ein Luder Hammer toolli. Und ne Hello Kitty Kette hat sie mir auch noch geschenkt (Danke nochmal sooooo doll, Mäuschen!). Naja jedenfalls war das ein glücklicher Zufall, dass ich..

 

Freitag ..

sowieso frei hatte und so konnten wir am nächsten Tag in die Stadt. Da haben die erstmal alle schön blöd geguckt, ne Fremde inner Stadt und denn auch noch ne fremde Sprache, kennen die ja hier garnicht. das war äußerst unterhaltsam aus meiner Klasse haben wir denn auch noch welche getroffen und die haben uns erstmal über Hitler und Bier ausgefragt und sich gegenseitig immer geschlagen, wenn n gelbes Auto vorbei kam. Das haben Franzi und ich dann übernommen (-GELBES AUTO! haha) Okay, unspannend. Abends zurück gabs Dinner und ne sehr erschöpfte Franzi, die früüüh eingeschlafen ist und immer vor sich hin geredet hat.

 

Samstag..

früh kam Kim zu uns, mit sonen Arzthandschuhen und hatte ne Aufgabe für uns. Die Scheißarbeit, im wahrsten Sinne des Wortes. Wir sollen doch bitte die Pferdeköttel von den Minis aufsammeln und zwar mindestens 4 Eimer voll. JAWOOOLL. das hat ja richtig Spaß gemacht, vorallem haben wir genau vorher geduscht. xD Aber Kim & Kevin mussten mit dem Pferdehänger los um bei Stacey (die wieder aufm Ausritt war) irgend'n Pferd zu transportieren. Ha, denkste! Als wir grade fertig wurden mit Scheiße sammeln, kamen die mit Pferdehänger zurück und grinsen mich nur an. Tjaa Überraschung Nummer 2, mein Pferdi ist da. Phoenix heißt er und ist soooooo lieb. Kleines dickes Pony. Erstmal alle gesattelt und raufgehopst. Damit waren wir denn auch den Rest des Tages beschäftigt, genau wie Sonntag auch so ziemlich den ganzen Tag. Achja, Haare haben wir noch gefärbt, mir schwarz und Franzi dunkelbraun.. aber irgendwie ist das Ergebnis genau andersrum ausgefallen xD

 

Montag..

musste Franzi leider wieder los, aber erst um 14.30Uhr, also hab ich schulfrei bekommen Wir sind nochmal in die Stadt gewandert und haben schön gefressen und Leute beobachtet. Neben ner Lady Gaga Oma und nem Humpel Opi mit pinker Sonnenbrille waren da noch gewisse andere lustige Gestalten, aber wollen wir nicht weiter auswerten jetzt. Nachdem Franzilein weg ist () bin ich auch nachhause und nochmal aufs Pferdchen rauf. Gleich muss ich noch meine Kunstarbeit vervollständigen, und jooar das war mein 4-Tage-Wochenende.

 Aaaach übrigens! Mittwoch ist bei uns Athleticsday, und alle sollen in ihren Hausfarben kommen (meine ist BLAU). Wir sollen aber möglichst verrückt gekleidet und durch und durch in der Hausfarbe zur Schule kommen (blauer Lidschatten, Nagellack, Haare, Ohrringe...), also wer Ideen hat, immer her damit, ich freu mich.

Also bis daaaann ihr Lieben und checkt die Fotos aus!

1.3.10 06:49


Athleticsday

.. ist sowas wie ein schulinternes Sportfest bei uns, nur weeesentlich cooler. Wie gesagt, jeder sollte in seinen Housecolours kommen, meine halt BLAU. Gut dass ich aber gar nichts in blau mit habe außer einer Bluse, so musste ich in schwarz gehen. Hab mir aber noch son Blaues Geschenkpapierband mitgenommen, dass ich im $2-Shop gekauft hatte. In der Schule angekommen war schon alles ziemlich Blau-Rot-Grün-Gelb und alle total aufgeregt gewesen. Als ich denn zu Tutor gegangen bin kam Mrs. Brown schon ganz hibbelig rein, total verkleidet in Blau und hat erstmal noch allmögliches Blauzeug verteilt, Hosen, Röcke, Schminke, Bänder, Farbe, Ballons.. und und und.. denn haben wir uns alle gegenseitig irgendwie fertig gemacht.. ey wie wir alle aussahen! Ne Freundin von mir hat sich komplett mit blauer Farbe angemalt, wie son Navii aus Avatar, haha. Total krank, aber lustig. Sowas würde man an deutschen Schulen jedenfalls nicht zu Gesicht bekommen. Als wir denn auf den Riesensportplatz gegangen sind, folgten alle Ruapehu-Anhänger (Blaues Haus) unserem Banner und haben unseren dummen Chand gebrüllt "BLUE BLUE BLUE RUAPEHU BLUE BLUE BLUE", da kamen uns auch schon die anderen Häuser entgegen, die aber alle irgendwie nich halb so doll verkleidet waren wie wir. Irgendwann begann denn auch der eigentliche Sinn des Tages, Sport. Ich hab nur 100m Sprint und Speerwerfen mitgemacht, wobei ich 4. (von 5 ) beim Sprinten geworden bin, aber auch nur weil ich den fuckigen Start verpasst habe und es extrem scheiße is barfuß im nassen Gras zu laufen (die machen hier Sport übrigens immer barfuß auch in der Halle). Beim Speerwerfen hab ich mir erstmal die Stange voll an Kopf gehauen und das hat schön geknallt alle erstmal sooo geguckt und ich natürlich gelacht und denn fingen alle an zu lachen, jaja. Und denn wurde nur gechillt und gegessen. Hab erst ein paar Fotos davon, ich denke mal es folgen noch ein paar demnächst

bis denn erstmal

achja Schmolli & Tini, ich freu mich jetzt schon mein Geschenk zu testen, und wehe es is unter 3,0 :D haha

 

 meine Tutorclass

 http://my.myblog.de/julezinnewzealand/img/P1170750.jpg

 http://my.myblog.de/julezinnewzealand/img/P1170772.jpg

http://my.myblog.de/julezinnewzealand/img/P1170771.jpg

 

 

3.3.10 09:44


nur mal so

hab ja schon länger nicht mehr geschrieben, da dachte ich mir berichte ich nur mal so zwischen durch. Also was war los, letztes Wochenende war ich auf ner Geburtstagsparty das ging gut ab da, und denn haben wir gezeltet war sehr lustig, aber das will ich hier nich so auswerten haha. ööhm schule strengt ziemlich an, muss sehr viel tun, allein für toursim hab ich 120 seiten zu erledigen bis zum ende des terms, das ist am 2.april (davon bin ich aber auch noch eine woche nich da) also nur noch 2 wochen zeit dafür -.- aber ich mach das schon.Jaaa donnerstag waren wir wieder aufm kanoetrip aber diesmal nur ne tagestour und in einzelkanoes mit sonem wasserfesten ding drübergezogen, richtig cool. ich bin auch die ganze zeit nich umgekippt, auch nicht in den großen stromschnellen *stolz* nur kurz vor ende, bei den größten felsen überhaupt war mitmal ne welle, und schwups, war sie mitm kopf unter wasser. haha musste ich mich erstmal retten, bevor ich von unten nen stein an kopf kriege. wie lustig das ist. zwischendurch haben wir immer mal angehalten und sind schwimmen gegangen oder in die stromschnellen reingesprungen und ich hab mir natüüürlich das knie aufgeschlagen aua. naja jeedenfalls hab ich jetzt zahlreiche neue blaue Flecken und n drittes Knie, aber ich bins mittlerweile gewohnt. Indianer kennen ja keinen Schmerz :P paaah. nun gut, freitag war Hannahs Geburtstag, da bin ich abends auch hin aber nur bis um 11 -.- Gute regeln hab ich hier. die sind denn nämlich alle weiter zur nächsten party und das war mir natürlich nich erlaubt. schon scheiße wenn man zuhause alles darf (also nich scheiße das is natürlich gut) und wenn man denn woanders is darf man nichts -.- das stinkt. Naja heute sitz ich auch nur rum den ganzen tag, und es war üüübelst kalt hier, 3 grad und das ohne heizung HALELUHJA! ich den ganzen Tag mit Lederjacke rumgelaufen xD und trotzdem gefroren und jetzt sitz ich am Samstag abend mit 3 decken im bett am pc, anstatt im LT schön zu feiern -.- also einige dinge, die kotzen mich ja echt an hier. aber was solls, LT ich komme im Sommer wieder (:

Nächstes wochenende gehts erstmal richtig aaaaaaaab :D da fängt mein trip endlich an, rund um Taupo mit wandern und so, endlich mal was sehn vom Land. und denn kommt mein BUNGYJUMP und SKYDIVEN ** DAAAAAANKE PAAAPiii ** und dann bleib ich noch bei nem anderen Austauschschüler und seiner Gastfamilie, weil der Trip am Donnerstag aufhört und ich aber erst am Samstag wieder in mein Kaff zurück komme.. und deswegen kann ich noch schön n paar Tage Shoppen gehen in Hamilton, juhuuuuuu.

achso, einige fragten was das pferd macht. das spinnt rum, bricht immer aus und macht alle zäune kaputt, wird demnächst also wieder weggeschickt. teufelspferd.

nagut soweit sogut, ich hoffe euch gehts allen gut :-*

13.3.10 11:10


Central-Plateau-Trip & Wochenende in Hamilton

soooooo ich hab jetzt ganz schön viel zu schreiben, so über letzte Woche und so.. war ja unterwegs ohne Internet. Nun gut, fangen wir an.

Freitag (19.03.) musste ich nich in die Schule, weil ich Sachen packen sollte und sowas, ziemlich cool. Als Kim und Kevin mit Arbeit fertig waren sind wir denn auch losgedallert nach Hamilton, wo ich die Nacht bei Martin & seiner Gastfamilie verbracht hab. Wir haben uns Abends noch mit n paar Anderen aus Hamilton getroffen und so, war ganz lustig. Samstag früh hatten Martin & Robert noch son bekacktes Fußballspiel wo wir alle (Sabrina, Leve, John, Penny und ich) zugucken mussten, bevor wir endlich aufbrechen konnten, Richtung Turangi, wo unser Trip begann. John und Penny sind unsere "Führer" gewesen wenn ich das so ausdrücken kann, und die andern sind alle deutsche Austauschschüler so wie ich. Naja wir sind mit sonem Van gefahren, und wie! Also Auto fahren konnten die echt nicht so, allgemein waren John und Penny zwar sooo total lieb aber irgendwie schon senil und haben nichts auf die Reihe bekommen. Voll durchgeschleudert wurden wir, jahwohl. Jedenfalls, aufm Weg nach Turangi haben wir bei den Huka Falls angehalten, das is son breiter wunderschöööner Wasserfall und die Farben sind auf Fotos auch nicht halb so schön wie in echt. Leider. Ok, paar Fotos gemacht und die Fahrt wurde fortgesetzt. Im Backpacker angekommen, erstmal von anderen Backpackern begrüßt, natürlich alle deutsch ne. Zum Kotzen. Nirgends haste Ruhe vor denen Wir mussten aber recht früh ins Bett weil wir am nächsten Tag ne Hammerwanderung vor uns hatten. Natürlich wurde die Nacht aber durchgequatscht und so waren wir ziemlich müde am nächsten Tag und hatten richtig Bock auf 7 Stunden berghoch wandern. Ich hab zwar gejammert was das Zeug hält und nachdem ich mich 5 mal aufs Maul gepackt hab auch geflucht hab wie sonst was, aber gelohnt hat es sich auf jeden fall. Schweinekalt wars da oben, aufm Ruapehu, dem höchsten Berg der Nordinsel Neuseelands. Aber der Craterlake ist atemberaubend schön und diese türkise Farbe sieht soo unecht aus. Als wir denn endlich wieder unten waren, alle ziemlich fertig, sind wir zu sonen heißen Quellen gefahren und haben erstmal gechillt. Total heiß dadrinne, und ich wieder schön Kreislauf gekriegt, fast so wie im Wonnemar mit Mutti. :D Am Montag war denn erstmal son bischen chillen angesagt, nach dem anstrengenden Tag davor. Die Jungs waren noch ne Stunde Kayak fahren aber das hab ich ja inner Schule sowieso immer und da haben Sabrina und ich die Zeit lieber mit Lebensgeschichten austauschen verbracht. später gings denn weiter nach, ööhm, ich hab den Namen vergessen. Naja jedenfalls war da son Trampolin und das hat uns den Rest des Abends beschäftigt. Dienstag war denn ENDLICH Bungy angesagt, juhuuu. Vorher mussten wir aber nochmal durch die Pampa wandern mit John und Penny ohne Plan, wie konnte es anders sein haben wir uns natürlich verlaufen und sind denn schnell wieder zurück. Ab in Van und auf nach Taupoooo. Dort erstmal gleich zur Bungystation na und denn gings ja los ne. Ich richtig Händeflattern gekriegt als ich da runter geguckt hab. Aber ich wollte das unbedingt und bezahlt war ja nu auch schon. Also hin da.. erst Sabrina zugeguckt wie sie genau vor meiner Nase 50m in die Tiefe gestürzt is und denn war ich dran. Halleluhja, das ging ab. Und das Beste war ja noch, das einzige was einem um die Füße gewickelt wird & dann ans Seil gemacht wird, is'n KLETTVERSCHLUSS. Ich dachte ich guck nich richtig. und dieses dämliche Seil hat gezogen ey. Aber muss ich durch. Hopps, weg war sie, geschrie'n wie son Kerl der grade abgemurkst wird, aber Adrenalinstoß hoch 200. GEIL! Hier für euch :D

http://www.youtube.com/watch?v=OoxLgioIL40

 

Juhuuuuuuu Ich wollte ja am liebsten gleich nochmal. Aber am nächsten Tag wartete ja das nächste Abenteuer, Skydiven. Dachten wir jedenfalls. Sabrina & ich auch hingefahren aber irgendwie wollte das Wetter nicht so richtig und denn starten die ja nicht. nach 4 Stunden warten meinten sie denn doch wir gehen mal hoch im Flieger und gucken was passiert. wir totaaal aufgeregt gewesen.. aber nee mussten wir wieder runter mit Flugzeug weil zuviele Wolken waren.. menno. Wir wurden aber für den nächsten Tag gleich für um 7 Uhr eingetragen. Das hieß dann 5:30 Uhr aufstehen am Donnerstag und los. Diesmal haben wir uns aber wärmer angezogen, war nämlich doch ganz schön kalt da im Flieger in fast 5 km Höhe. Kaum waren wir dort, wurden uns schon die Skydivemaster zugeteilt, uns die Anzüge gegeben und ab ins Flugzeug. Huii das ging schnell diesmal. Das tolle war, es war noch dunkel.. und als wir im Flugzeug saßen wurde es langsam hell. Jedenfalls hat mein Master mich denn an sich rangeschnallt und denn gings ab ne. 15.000 feet  hoch, reißt der Typ aufeinmal die Flugzeugklappe auf und Master rutscht an Rand. Ich dachte ich sterbe. Schnell noch n Foto und denn hab ich mein nicht gegessenes Frühstück im Magen rumwirbeln gespürt. Und wie kalt es war! Rast mal mit 250 Sachen bei -20°C über die Autobahn und steckt den Kopf ausm Fenster, denn wisst ihr bescheid. Aber Ohhh mein Goooooooott wie geeeeiiil es war! 70 Sekunden freier Fall und Drehungen in der Luft, ich bin geflogen, das ist so unglaublich. und wie wir durch die Wolken geheizt sind. Total Krass. ICH WILL NOCHMAAAL!! Leider war das viiiel zu schnell vorbei ey aber ich kann es nuuur empfehlen! is zwar nich grade billig der Spaß aber es lohnt sich drauf zu sparen. Huii, ich bin immernoch aufgeregt wenn ich davon erzähle. Aber ok, wir mussten denn schnell zurück zum Backpacker, Sachen packen und denn war unser Trip auch schon wieder zu Ende. Zack waren wir wieder in Hamilton und denn war shoppen angesagt, und zwar alle Tage :P Samstag Abend war son riesen Balloon-Festival.. das war auch cool ganz viele Heißluftballons und die haben denn im Dunkeln abwechselnd und passend zu irgendwelchen Songs aufgeleuchtet. Danach gabs noch n Feuerwerk und das hat mich denn vollkommen glücklich gestimmt bevor ich heute früh halb 12 in Bus gestiegen und zurück nach Taumarunui gefahren bin. So jetz wisst ihr bescheid, ich mach auch mal paar neue Fotos rein!

28.3.10 10:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung